Ankündigung

Einklappen

Ferrari, Lamborghini, Audi R8, Porsche, Viper und KTM X-BOW Schnupperfahrten

Sie möchten einmal in Ihrem Leben die Faszination Ferrari, Lamborghini, Porsche, Audi R8, Viper und KTM X-BOW am eigenen Leib verspüren? Bei unseren Schnupperfahrten können Sie dies live erleben und zwar selbst am Steuer des jeweiligen Fahrzeuges.

Beschleunigen Sie die Fahrzeuge in ca 4 Sekunden auf Tempo 100, schalten Sie die Gänge bei manchen Fahrzeugen wie Piloten in der Formel 1 am Lenkrad im Millisekundentakt. Nie war es so einfach und so billig diese Faszination am eigenen Körper zu spüren – ab € 129,- sind Sie dabei.

Diese Events finden österreichweit als auch auf der Rennstrecke statt, bitte bedenken Sie das es nur eine begrenzte Anzahl an Cockpits gibt. Weitere Infos und Buchungsmöglichkeit finden Sie unter: http://www.need4speed.at/incentives
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

De Tomaso Mangusta Legacy Designstudie

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • De Tomaso Mangusta Legacy Designstudie

    De Tomaso Mangusta – bei diesem Namen schnalzen Sportwagenfans mit der Zunge. Giugiaro-Design, 4,7-Liter-V8 von Ford, 305 PS Leistung, nur 400 Modelle wurden bis 1971 gebaut.

    De Tomaso Mangusta - bei diesem Namen zückt Maxime de Keiser den Zeichenstift. Denn der junge Designstudent hat den De Tomaso Mangusta in die Neuzeit teleportiert und dem Flügeltürer ein brachiales aber elegantes Design verpasst.

    Die schmale Front mit den Doppelscheinwerfern zitiert den Ahnen. Die flache Motorhaube, die flach stehende Windschutzscheibe sowie das kantige Design entsprechen dem Styling moderner Supersportler á la Lamborghini. Wie beim Original spannt sich das Dach des De Tomaso Mangusta in nur knapp einem Meter Höhe und endet in einem weit auslaufenden Heck mit schmalen Leuchten und einer doppelflutiger Auspuffanlage. Ein großes Fenster in der Heckklappe gibt den Blick auf den V12-Motor frei und für den entsprechenden Anpressdruck sorgt ein ausfahrbarer Spoiler. Der zweigeteilte Kofferraumdeckel bleibt bei de Keisers Entwurf dem Original vorbehalten. Dafür hat er eine Rennsportversion mit feststehendem Spoilerwerk "in Planung".

    De Tomaso-Rechte nach China verkauft

    Leider hängt die Zukunft der italienischen Marke an einem seidenen Faden. Anfang 2011 zeigt de Tomaso noch auf dem Genfer Autosalon eine Crossover-Studie - nunmehr drücken mal wieder finanzielle Sorgen den Sportwagenbauer. Es heißt, die Produktionsrechte sind nach China verkauft worden.

    Angehängte Dateien
Lädt...
X