Ankündigung

Einklappen

Ferrari, Lamborghini, Audi R8, Porsche, Viper und KTM X-BOW Schnupperfahrten

Sie möchten einmal in Ihrem Leben die Faszination Ferrari, Lamborghini, Porsche, Audi R8, Viper und KTM X-BOW am eigenen Leib verspüren? Bei unseren Schnupperfahrten können Sie dies live erleben und zwar selbst am Steuer des jeweiligen Fahrzeuges.

Beschleunigen Sie die Fahrzeuge in ca 4 Sekunden auf Tempo 100, schalten Sie die Gänge bei manchen Fahrzeugen wie Piloten in der Formel 1 am Lenkrad im Millisekundentakt. Nie war es so einfach und so billig diese Faszination am eigenen Körper zu spüren – ab € 129,- sind Sie dabei.

Diese Events finden österreichweit als auch auf der Rennstrecke statt, bitte bedenken Sie das es nur eine begrenzte Anzahl an Cockpits gibt. Weitere Infos und Buchungsmöglichkeit finden Sie unter: http://www.need4speed.at/incentives
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Fiat Panda 1.2: Flotte Kiste

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fiat Panda 1.2: Flotte Kiste

    Seit über 30 Jahren begeistert der Fiat Panda durch seine Funktionalität und Wirtschaftlichkeit. Keine Ausnahme macht hierzu die dritte Generation, die nun als gefälliger Kompaktwagen bereits zu moderaten 14'100 Fr. erhältlich ist.

    Egal ob Topolino, Fiat 500 oder Panda - bei Kleinwagen hat der italienische Automobilhersteller Fiat schon immer eine glückliche Hand bewiesen.

    Grösser und gefälliger startet nun der neue Panda: Er ist 365 cm lang, 164 cm breit und 155 cm hoch. Mit 5 Türen ausgestattet bietet er bis zu fünf Personen Platz. Dank den hohen Türen gerät der Einstieg bequem, die Sitze sind langstreckentauglich und im Fond gibt es ausreichend Beinfreiheit. Das ergonomisch gestaltete Cockpit wirkt modern, alle Materialien sind gut verarbeitet.

    Sehen lassen kann sich auch das Kofferraumvolumen. 225 Liter passen rein, durch das Verschieben der Rücksitzbank nach vorne sind 260 Liter und bei umgeklappten Rückenlehnen der hinteren Sitze sogar 870 Liter möglich.

    Unterwegs mit dem Panda 1.2 geht es ausreichend flott voran, obwohl nur 69 PS zur Verfügung stehen. Dass das Auto nur knapp über eine Tonne wiegt, zählt also durchaus. Weiterer Tempozuwachs im fünften Gang bei leichten Steigungen wird dagegen nur noch schwer erreicht. Dies liegt am maximalen Drehmoment von 102 Newtonmetern bei 3000 Umdrehungen.

    Wird fleissig geschaltet, um in Fahrt zu kommen, lässt sich Tempo 100 in 14,2 Sekunden erreichen. Als Höchstgeschwindigkeit erreicht der Fronttriebler laut Hersteller 164 km/h.

    Akzeptabel auch der Normdurchschnittsverbrauch - er liegt bei 5,2 Litern auf 100 Kilometer. Wir bewegten den Panda zwischen sechs und sieben Litern.

    Nicht geknausert wurde bei der Sicherheit. Der neue Panda startet serienmässig mit vier Airbags, ABS mit Braking Assistance System, Sicherheitsgurten mit Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer, Isofix-Befestigungen für Kindersitze sowie Kopfstützen vorne und hinten.

    Im Fazit beweist der neue Fiat Panda einmal mehr, dass einfache und praktische Automobilität in der heutigen Zeit durchaus Sinnvoll ist.

    Bevorzugt würden wir den Panda mit dem Zweizylindermotor ordern. Der 900 ccm kleine TwinAir leistet dank Turbolader 85 PS und ein stattliches Drehmoment von 145 Nm im Bereich von 1900 bis 3000 Umdrehungen. Neben spritzigeren Fahrleistungen und besserem Durchzugsvermögen punktet der so gerüstete Panda zusätzlich durch einen durchschnittlich niedrigeren Verbrauch von 4,2 Liter auf 100 Kilometer. Somit ist der Aufpreis von 1750 Fr. durchaus sinnvoll investiert.
Lädt...
X
pornhub redtube youjizz XXX porno xnxx xhamster