Abarth steht seit jeher für italienische Grandezza, sportliche Fahrleistungen und jede Menge Flair.

Die Erfahrungen der Rennstrecke auf die Straße zu bringen, ist seit jeher der fundamentale Gedanke von Abarth. Seit 2008, als der Abarth 500 den Relaunch der legendären Marke einläutete, stehen die Serienfahrzeuge von Abarth für eine Extraportion Adrenalin. Besucher der Vienna Autoshow können diese Faszination anhand der ausgestellten Fahrzeuge aus erster Hand erfahren. Der Abarth 500 ist das Basismodell, auf dem sich eine ganze Baureihe entwickelt hat. Als Beispiel für diese Philosophie ist diesmal der neue Abarth 595 in der Ausstattungsvariante Turismo zu sehen. Er bietet ein Plus in den Bereichen Motor, Fahrwerk, Bremsanlage sowie Innenraum.

Ein richtig edler Hingucker ist der elegante Abarth 695 Edizione Maserati, für den der konzerneigene Sportwagenhersteller Pate stand. Mit 180 PS verbindet er die Fahrleistungen eines Sportwagens mit dem Luxus einer Reiselimousine. Das auf 499 Stück limitierte Cabrio ist ertmals in Österreich zu sehen.