Maserati wird sein Modellprogramm erweitern und greift dabei auf einen alten Namen zurück. Premiere hat der neue Ghibli auf der Shanghai Motor Show (21. - 29.4.2013). Das Fahrzeug ist von Grund auf neu und soll dazu beitragen, dass Maserati sein Wachstumsziel von rund 50 000 Einheiten im Jahr 2015 erreicht. Der Ghibli ist ein Viertürer und zugleich das erste Auto der Marke, das wahlweise auch mit einem Dieselmotor bestellt werden kann.

Im Vergleich zum Quattroporte soll der etwas kleinere Ghibli einen noch sportlicheren Charakter besitzen. Für den Antrieb sorgt ein 3,0-Liter-V6-Turbomotor mit Acht-Gang-Automatikgetriebe. Wahlweise verfügt der Ghibli über Hinterradantrieb oder das neue intelligente Allradsystem Q4. Auch beim Dieselmotor handelt es sich um einen 3,0-Liter-V6.